Volkshochschule: „Sonntags bei Anton“ – Leeres Geschwätz oder gehaltvolle Diskussion!?

Neues Angebot der Viernheimer Volkshochschule zum Thema „Debattenkultur und Philosophie“

Seit 5 Jahren in Lampertheim erfolgreich, nun auch in Viernheim: „Sonntags bei Anton“ heißt das neue Angebot der Volkshochschule im Rahmen der Bildungsplattform, bei der man sich jeden letzten Sonntag im Monat von 11:00-13:00 Uhr bei freiem Eintritt und kostenlosem „Kaffee und Kuchen“ gemeinsam auf „Augenhöhe“ miteinander austauschen kann.

Geleitet wird „Sonntags bei Anton“ von dem Lampertheimer Philosophen Anton Schmitt. Wer Lust auf „herrschaftsfreie“ Diskussionen hat, sollte sich „Sonntags bei Anton“ im Jahreskalender 2020 schon mal notieren: 26.1., 23.2., 29.3., 26.4.24.5., 21.6., 30.8., 27.9., 25.10. und 29.11.2020 (jeweils 11 bis 13 Uhr in der KulturScheune). Jeder ist willkommen! Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Grundsätzlich steht alles zur Debatte, was irgendwie „auf dem Herzen brennt“. Und dann geht es zuerst einmal um das gegenseitige Verstehen. Das erfordert ein „offenes Ohr“, was der Andere zu sagen hat – auch gerade, wenn es eine ganz andere Meinung ist, als die eigene. Da gilt es, ihn so zu verstehen, wie er sich selbst versteht und dann erst „Contra“ zu geben, andere Aspekte ins Spiel zu bringen und alles, um sich letztendlich miteinander ins Einvernehmen zu setzen. Denn: Vernünftig ist, sich gegenseitig so zu verstehen, dass Einvernehmlichkeit möglich wird. Das ist echte Kommunikation.

„Sonntags bei Anton“ sucht den „Austausch mit (Anders)Denkenden“ in einer guten Debattenkultur. Die Funktion des Moderators („Anton“) ist wesentlich: dafür zu sorgen, dass dies möglich wird. Zugleich trägt er mit seinem fachlichen Hintergrund zu einer inhaltlichen Intensivierung der Beiträge bei. Die Themen der einzelnen Sitzungen werden gemeinsam abgesprochen/beschlossen.

Zu Beginn jeder Sitzung wird ein Thesenpapier zur Verfügung gestellt, das einen Leitfaden zur gemeinsamen Diskussion bereitstellt. Im Nachlauf zu jeder Sitzung wird ein (umfangreiches) Protokoll zur Verfügung gestellt.

Dieses neue Bildungsformat wird von der VHS bewusst kostenlos angeboten. Mit Kaffee und Kuchen wird außerdem für eine gemütliche Atmosphäre gesorgt.

Für Informationen steht Horst Stephan von der Volkshochschule Viernheim gerne zur Verfügung: Telefon: 988401, Mail: . Anmeldungen sind möglich unter 988402 oder online unter www.vhs.viernheim.de.